RMV: Auf dem Smartphone Fahrkarten für Hessens ÖPNV kaufen


25.
Feb

RMV AppRMV steht für Rhein-Main-Verkehrsverbund, welcher offensichtlich zum öffentlichen Personennahverkehr im Rhein-Main-Gebiet gehört. Mit über 390 Bahnhöfen und 15.000 Bushaltestellen, stehen die Chancen gut, dass ihr bereits den Dienst dieses Verkehrsverbundes genutzt habt. Die RMV App verspricht Funktionen wie das Kaufen verschiedener Typen von Fahrkarten und das bargeldlose Bezahlen dieser. Auch erhaltet ihr Einsicht in alle wichtigen Fahrpläne und bekommt dazu noch diverse Echtzeitinformationen zugespielt. Wie das Ganze funktioniert, zeigen wir euch im Folgenden. Die RMV iPhone App ist für euch natürlich genauso kostenlos wie die RMV Android App aus dem benachbarten App Store.

RMV StartRMV Verbindung

Tickets kaufen

Fangen wir gleich mit dem wohl interessantesten Feature an, dem Kauf von Fahrkarten. Ihr befindet euch standardmäßig bereits im richtigen Tab, nämlich „Kaufen“. Hier müsst ihr nun erst eine Verbindung mit Start- und Zielort angeben. Sobald Haltestellen oder Bahnhöfe eingetragen wurden, kann rechts davon ein Icon mit einer Liste und einer Uhr erscheinen. Dies sind Hinweise zur Örtlichkeit, die ihr im Voraus überprüfen solltet – zum Beispiel um nicht von Bauarbeiten oder erheblichen Verspätungen überrascht zu werden. Wenn eine solche Warnung vorliegt, könnt ihr noch mit dem Plus-Zeichen die orangenen Warnflächen aufklappen und, falls vorliegend, genauere Informationen zur Meldung erhalten. Wenn ihr die Strecke öfters befahren werdet, empfiehlt sich die Markierung der Verbindung als Favorit. Dies könnt ihr ganz einfach mit einem Klick auf das nicht ausgefüllte Sternchen rechts von „Ihre Verbindung“ bewerkstelligen, woraufhin diese in den Favoriten gespeichert wird. Diese wiederum findet ihr im dritten, mittigen Tab des unteren Reiters, von wo aus sie alle gespeicherten Strecken aufrufen können.

Habt ihr nun eure Verbindung gewählt, folgt noch die Wahl für eine Fahrkartenart. Zur Verfügung stehen Einzelfahrkarte, Tageskarte, Gruppentageskarte (für 5 Personen), sowie das Hessenticket. Je nach Strecke können die Ergebnisse in eurem Fall unterschiedlich ausfallen. So werdet ihr oft danach gefragt, ob ihr ohne Umwege zum Ziel fahren wollt, wie viele Tage ein Ticket gelten soll und ähnliche Optionen könnten abgefragt werden. Im letzten Schritt seht ihr dann alle Fahrtinfos nochmal in einer Übersicht, bevor ihr über ein Benutzerkonto beim Rhein-Main-Verkehrsverbund oder über die Mobilfunkrechnung bezahlen müsst. Die Registrierung ist kostenlos und kann über den Tab „Mehr“ vollzogen werden. Dabei werden eure E-Mail-Adresse, ein Passwort und die Mobilfunknummer benötigt. Nach einer Bestätigung des Accounts könnt ihr nun mit einem einfachen Login jede Fahrkarte ohne Umwege kaufen.

 RMV FahrkarteRMV mehr

Fahrpläne

Das zweite angesprochene Feature sind die Fahrpläne. Auch hier gebt ihr eine Verbindung ein und wählt dazu noch Datum, Uhrzeit, Verkehrsmittel (S-Bahn, U-Bahn, Straßenbahn, Schiff etc.), sowie falls nötig noch Zwischenstationen. Nach kurzer Berechnung werden dann aktuelle Verbindungen angezeigt. Wie ihr es von den Internetseiten des RMV gewohnt seid, stehen Infos wie Abfahrt, Ankunft, Dauer, Umstiege, Verkehrsmittel und Meldungen alle auf einer übersichtlichen Karte, die ihr mit einem Klick darauf noch ausklappen könnt. Nun könnt ihr eine Zeitleiste sehen auf der alle Stationen angezeigt, sowie Störungen, Verspätungen, Zwischenstationen und sonst noch wichtige Zeichen eingeblendet werden. Und wenn euch die Verbindung zeitlich doch nicht passt, führt euch ein Klick auf „vorherige bzw. nächste Verbindung“ direkt zum nächsten Plan.

Fazit

Wer in Hessen wohnt oder vielleicht geschäftlich tätig ist und viel mit dem Öffentlichen Personennahverkehr unterwegs ist, wird diese App sicherlich schätzen. Bargeldloses Bezahlen unterstützen leider noch viel zu wenige Unternehmen, dies ist im Falle des Rhein-Main-Verkehrsverbunds sehr positiv zu werten. Und wer sich im Verkehrsnetz verloren fühlt, wird mit den Plänen auf dieser App garantiert leichter zurechtkommen als mit partiellen Aushängeplänen, die in den Verkehrsmitteln zu finden sind. Falls ihr nun noch mehr von dieser Anwendung sehen möchtet, können wir euch auch unser Videoreview empfehlen:

Eine Antwort auf 'RMV: Auf dem Smartphone Fahrkarten für Hessens ÖPNV kaufen'

  1. Manfred Mucha 26.03.2016, 12:38 Uhr

    Bensheim liegt m.E. noch in Hessen. Trotzdem gelingt es mit der App nicht ein online Tagesticket von hier z.B. nach Darmstadt-Eberstadt zu erwerben.
    Obwohl ich für die Abfahrt “jetzt” ausgwählt habe, erhalte ich die Information, dass für die angefragte Verbindung keine Fahrkarte für das RMV HandyTicket gekauft werden kann und die irreführende Meldung in roter Schrift: “Einzelfahrkarten gelten nur zum sofortigen Fahrtantritt” – und dafür habe ich die App heruntergeladen mich angemeldet und mich durch FAQs und Menüs gekämpft. Für mich ist die App Schrott. 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>