Urlaubstipp: Schwimmen mit dem Handy? Aquapac hält dicht!


02.
Aug



Das Smartphone gehört bei vielen Menschen heute schon zum Standardinventar und auch immer mehr Nutzer können kaum noch von ihren mobilen Geräten lassen. Die Firma Aquapac hat für genau diese Leute eine spezielle Tasche entwickelt, die das Smartphone auch im Wasser trocken hält. Für die meisten Leute ein nettes Gadget – für Kanufahrer oder Surfer aber auch durchaus mehr.

Unterstützte Geräte

aquapac WasserIn unserem Test berichten wir von den Erfahrungen mit einem iPhone 5 in Kombination mit der extra dafür bereitstehenden Tasche für 29,90 Euro (derzeit reduziert 23,54€). Auf der Internetseite von Aquapac gibt es aber noch viele verschiedene Taschen: Unterstützt wird zum Beispiel das iPhone, der iPod touch und sogar das iPad. Aber auch für andere Smartphones und Tablets gibt es eigene Taschen, die von der Größe angepasst sind. Für andere Produkttypen wie ein Walkie-Talkie oder Kameras gibt es eigene Versionen zu unterschiedlichen Preisen.

Der erste Eindruck

Wir haben nur die Hülle für das iPhone 5 von Apple und können daher auch nur diese bewerten. Insgesamt wirkt die Hülle ziemlich gut verarbeitet und macht einen seriösen Eindruck. Das ist natürlich besonders wichtig, denn auf die Dichtigkeit muss man sich schließlich verlassen können, wenn das geliebte iPhone mit der Hülle untertauchen soll. Bis zu 5 Metern soll die Hülle übrigens wasserdicht sein – dafür ist sie extra mit dem IP-Code „IPX8“ bedruckt.

Bedienung und Sicherheit

Einen wasserdichten Beutel zu erfinden, in den auch elektronische Geräte Platz finden können, ist keine große Kunst. Doch der Hersteller setzt nochmal ordentlich einen drauf. Bei unseren Versuchen konnte man das iPhone durch die Hülle bedienen: Selbst Telefonate und Fotos sind mit kleinen Einschränkungen möglich. Sollte man gerade mit dem Kanu unterwegs sein und ein paar Bilder schießen wollen, geht das auch ganz gut durch die Hülle. Auch das Tippen in der Mail-App ist okay und besonders die ständige Sicherheit des iPhones hat uns überzeugt.

Zwar kann man elektrische Geräte auch so mit auf die Kano-Tour nehmen, doch vor ungeplanten Manövern ist man ohne Hülle schutzlos ausgeliefert.

Fazit

In unserem Test hat die wasserdichte Hülle für das iPhone 5 von Aquapac überzeugt. Für viele Anwendungsbereiche lässt sich das iPhone sicherer transportieren und benutzen. Für einige Leute ist es vielleicht die Möglichkeit, auf dem Wasser schnell Hilfe mit einem Anruf zu rufen – andere Nutzer verwenden die Hülle vielleicht auch nur im Schwimmbad als Gadget.

Im Vergleich zur Verarbeitungsqualität und Nutzen ist der Preis von knapp 30 Euro ein echtes Schnäppchen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>